Presse
05. OKT - 14. OKT 2017

Die Preisträger der Hamburger Produzentenpreise des 24. Filmfest Hamburg stehen fest

Hamburg, 07.10.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute wurden in einer feierlichen Zeremonie im Restaurant Rialto die beiden Hamburger Produzentenpreise überreicht.

Der Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktionen ging an:

Maren Ade, Janine Jackowski, Jonas Dornbach
von
Komplizen Film GmbH
für
SCARRED HEARTS

 

Aus der Begründung der Jury:


Ein bewegender Film zu einem Thema, das man eigentlich eher verdrängen möchte: Krankheit und Tod. Der Film löst sich aus dieser Bedrückung und wird zu einer Hymne an das Leben und die Freude am Leben. Eine herausragende schauspielerische Leistung insbesondere des Hauptdarstellers, aber auch aller Nebenrollen unter der klaren, präzisen, nichts dem Zufall überlassenden Leitung eines brillanten Regisseurs. Er erzählt die bewegende Geschichte eines jungen kranken Mannes mit Leichtigkeit und Authentizität. Ohne Konzessionen an den Zeitgeschmack. Die Einordnung in die 30er Jahre und ihre politischen Konflikte erfolgt mit Sensibilität und ohne jede Tendenz zur Belehrung. 135 Minuten, die vorüberfliegen und bewegen. Produzenten, die den Mut aufbringen, sich an einem Projekt zu beteiligen, das eine authentische europäische Geschichte emotional und ohne Pathos erzählt.

Nominiert für den Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktionen sind die Filme der Sektion Freihafen von FILMFEST HAMBURG. Der Preis ist mit 25.000 Euro für den deutschen Koproduzenten dotiert, zur Verfügung gestellt von der Hamburger Kulturbehörde.

Darüber hinaus stellt die Hamburger Postproduktionsfirma Optical Art ein Kino-Grading im Wert von 15.000 Euro für den ausländischen Koproduzenten des Gewinnerfilms zur Verfügung.

Dieser geht an die rumänische Koproduktionsfirma HI Film Productions.

Der Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen ging an:
 

Heike Wiehle-Timm
von
Relevant Film mbH
für
APROPOS GLÜCK

 

Aus der Begründung der Jury:

Eine fein ausgearbeitete Beziehungs-Komödie aus der Mitte der Gesellschaft, die mit hoher Präzision, perfektem Timing und Pointen-Dichte überzeugt. APROPOS GLÜCK erzählt von drei befreundeten Paaren, deren Lebensentwürfe im Verlaufe des Films erschüttert werden. Aus einer heilen Welt wird Lebenswirklichkeit mit Ecken und Kanten. Für uns eine herausragende Gesamtleistung, bei der alle Gewerke gekonnt von Regisseurin Ulrike Grote zusammengeführt werden: Das fantastische Schauspiel-Ensemble um Janna Striebeck, das Drehbuch, das Szenen- und Kostümbild, die Kameraführung, der Schnitt sowie das durchdachte Musikkonzept. Heike Wiehle-Timm ist es gelungen, einen modern erzählten Film für ein breites Publikum mit Witz und Tiefe in der Königsdisziplin „Komödie", zu produzieren. Filme mit dieser Qualität würden wir uns im deutschen Fernsehen häufiger wünschen.

Nominiert für den Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen sind 10 Filme der Sektion 16:9 von FILMFEST HAMBURG. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert, gestiftet von der Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten (VFF).

Fotos von den Preisträgern und der Preisverleihung stehen Ihnen ab 16 Uhr unter folgendem Link zur Verfügung stehen:
http://www.filmfesthamburg.de/de/presse/downloads.php

Das 24. FILMFEST HAMBURG findet vom 29. September bis 8. Oktober 2016 im Abaton-Kino, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage, Studio-Kino und B-Movie statt. Das Michel Kinder und Jugend Filmfest lädt vom 30. September bis 8. Oktober 2016 ins Abaton-Kino ein.

Informationen rund um das 24. FILMFEST HAMBURG finden Sie unter www.filmfesthamburg.de.

Sollten Sie darüber hinaus weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, können Sie sich jederzeit gern an die betreuende Agentur LimeLight PR wenden.

Pressekontakt:
LimeLight PR
Petra Schwuchow & Marco Heiter
Tel: 0172-31 66 343 (Petra Schwuchow) & 0163-230 89 67 (Marco Heiter)
E-Mail:petra.schwuchow@limelight-pr.de, marco.heiter@limelight-pr.de

Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Programm
Social Media