Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Die Norm - Ist dabei sein wirklich alles?

Deutschland 2016 | 105 min | OF | Farbe | FF 2016

Guido Weihermüller

Guido Weihermüller arbeitete nach einem Journalistik-Studium für verschiedene TV-Sender,ehe er in das Werbefach wechselte. Zudem doziert er seit 2006 an der medienakademie Hamburg im Bereich Crossmedia. Die Norm ist nach Wechselzeiten (2014) sein zwei Dokumentarfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Dokumentarfilm „Dabei sein ist alles”, lautet das olympische Motto. Doch vor der Teilnahme steht eine Hürde, die jeder Athlet überwinden muss: die Olympia-Norm. Neun Hamburger Spitzensportler ziehen aus, um sich ihren Traum von Olympia zu erfüllen. Darunter der Schwimmer Jacob Heidtmann, der Weitspringer Sebastian Bayer und der Ruderer Tim Ole Naske. Über ein Jahr begleitet sie der Film, bei Wettkämpfen und beim Training, wird Zeuge von beflügelnden Erfolgserlebnissen und niederschmetternden Rückschlägen. Immer wieder kommt auch das private Umfeld ins Bild, Eltern und Freunde, die mitfiebern und ihr gesamtes Leben auf das eine Ziel ausrichten. Die Norm ist ein einzigartiger und emotionaler Blick hinter die Kulissen des Leistungssports – mit Tränen der Enttäuschung für die einen und Triumph für die anderen.
Website: www.die-norm.de
Regie: Guido Weihermüller
Drehbuch: Guido Weihermüller
Darsteller:
Produzent: Silvia Weihermüller
Originaltitel: Die Norm - Ist dabei sein wirklich alles?
Sektion: Hamburger Filmschau
Sprachfassung: OF
Originalsprache: Deutsch
Filmtyp: Dokumentarfilm
Musik: Kian Djalili
Kamera: Eduard Ebel, Guido Weihermüller, Sebastian Joos, Neels Feil
Set Designer:
Schnitt: Hans Hartmann
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Close Distance Productions
Kontakt: Silvia Weihermüller, Close Distance Productions: sw@die-norm.de
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media