Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Mother

Estland 2016 | 89 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Kadri Kousaar

Kadri Kõusaar (*1980) wurde schon mehrfach für ihre Arbeit als Schriftstellerin ausgezeichnet und eröffnete mit Magnus (2007) die Reihe Un Certain Regard in Cannes. Mother ist ihr dritter Spielfilm.

empfohlen ab 0 Jahren
Eine Kleinstadt in Estland nach dem Ende der Sowjetunion: Der Lehrer Lauri wurde unter noch ungeklärten Umständen niedergeschossen und liegt seither im Koma. Seine Mutter pflegt ihn aufopferungsvoll und nimmt die Besucher in Empfang, die in großer Zahl erscheinen und sich am Bett des Bewusstlosen versammeln. Freunde, Schüler, seine Freundin, sein Chef – alle halten Lauri über ihr Leben auf dem Laufenden und sparen nicht mit persönlichen Bekenntnissen und Beichten. Und während die Polizei weiter in dem Kriminalfall ermittelt und Indizien sammelt, geraten einige der engsten Beziehungen Lauris unter Tatverdacht. Raffiniert und mit erzählerischer Lakonie spinnt Mother ein immer dichter werdendes Netz möglicher Motive der Protagonisten.
Regie: Kadri Kousaar
Drehbuch: Leana Jalukse, Al Wallcat
Darsteller: Tiina Mälberg, Andres Tabun, Andres Noormets, Siim Maaten, Jaan Pehk, Jaak Prints, Rea Lest
Produzent: Aet Laigu
Originaltitel: Ema
Sektion: Kaleidoskop
Sprachfassung: OmeU
Originalsprache: Estnisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik: Jaan Pehk (theme song Butterfly)
Kamera: Jean-Noël Mustonen
Set Designer: Minna Hint
Schnitt: Tambet Tasuja
Redaktion:
Format: dcp
Printsource: Estonian Film Institute
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: The Film Sales Company (Andrew Herwitz: andrew.herwitz@filmsalescorp.com, Lucas Verga: lucas.verga@filmsalescorp.com)
Produktion: Meteoriit
Kontakt: Martina Tramberg, Estonian Film Institute: martina@filmi.ee
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media