Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Dark Night

USA 2016 | 85 min | OF | Farbe | FF 2016

Tim Sutton

Tim Sutton ist Autor und Regisseur der beiden vielbeachteten Spielfilme Pavilion (2012) und Memphis (2013), der seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Venedig feierte. Er lehrt zudem Film an The New School in New York.

empfohlen ab 0 Jahren
Ein träger Sommertag in einer Vorstadt in den USA. Eine Handvoll Menschen schlägt sich durch den Alltag, bis der Abend kommt. Ein Teenager ohne Freunde im realen Leben spielt Videogames. Ein traumatisierter Irakkrieg-Veteran kämpft um Kontakt zu seiner Familie. Ein Immigrant will um keinen Preis auffallen, während ein Möchtegern-Model sich nach nichts anderem sehnt. Diese Menschen verbindet nichts außer ihrer Verzweiflung. Doch als der Himmel dunkel wird, bricht ein schreckliches, schicksalhaftes Ereignis über sie herein. Vage inspiriert von dem Amoklauf in einem Kino in Aurora, Colorado, im Jahr 2012, fügt der Film die unterschiedlichen Episoden zu einem verstörenden Porträt der USA zusammen und dringt tief ein in die Psyche einer verunsicherten Nation.
Regie: Tim Sutton
Drehbuch: Tim Sutton
Darsteller: Robert Jumper, Anna Rose Hopkins, Eddie Cacciola, Rosie Rodriguez, Karina Macias, Aaron Purvis
Produzent: Alexandra Byer
Originaltitel: Dark Night
Sektion: Transatlantik
Sprachfassung: OF
Originalsprache: Englisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik: Maica Armata
Kamera: Hélène Louvart
Set Designer: Bart Mangrum
Schnitt: Jeanne Applegate
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Cercamon
Produktion: 3rd Street Office LLC
Kontakt: Sebastien Chesneau, Cercamon: sebastien@cercamon.biz
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media