Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Swagger

Frankreich 2016 | 84 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Olivier Babinet

Olivier Babinet wurde einer breiteren Öffentlichkeit bekannt mit seinem Roadmovie Robert Mitchum est mort, das 2010 in Cannes im ACID-Programm lief und auch in Deutschland ins Kino kam. Neben seiner Arbeit als Regisseur gibt er Filmworkshops für Schüler in Aulnay-sous-Bois, wo auch Swagger spielt.

empfohlen ab 0 Jahren
Sie haben „Swag“ – also eine lässige Coolness. Dazu braucht es eine positive Einstellung und ein perfektes Outfit. Elf Teenager aus einer der unterprivilegiertesten Vororte Frankreichs – nur 15 Kilometer von Paris entfernt, wo „die Weißen“ wohnen. Sie sprechen über ihre Träume und Ziele. Trotz aller Schwierigkeiten ihrer Herkunft und ihres Umfelds wollen sie weiterkommen im Leben. Und gut aussehen. Der Film inszeniert die „Swagger“ und gibt ihnen eine Bühne zur Selbstinszenierung. Sie nehmen die Opferrolle nicht an und präsentieren stolz ihre eigene Identität und Ambition. Swagger ist das Gegenteil eines Sozialdramas, eine vor Vitalität strotzende und großartig choreografierte Teenagerfantasie, die ein tief gespaltenes, postkoloniales Land zeigt.
Website:
Regie: Olivier Babinet
Drehbuch: Olivier Babinet
Darsteller: Aïssatou Dia, Mariyama Diallo, Abou Fofana, Nazario Giordano, Astan Gonle, Salimata Gonle
Produzent: Alexandre Perrier, Marine Dorfmann
Originaltitel: Swagger
Sektion: Veto!
Sprachfassung: OmeU
Originalsprache: Französisch
Filmtyp: Dokumentarfilm
Musik: Jean-Benoit Dunckel
Kamera: Timo Salminen
Set Designer:
Schnitt: Isabelle Devinck
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Kidam; Faro Films
Kontakt: Alexandre Perrier, Kidam: KIDAM@kidam.net
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media