Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Dark Skull

Bolivia, Qatar 2016 | 80 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Kiro Russo

Kiro Russo (*1984) ist gebürtiger Bolivianer und studierte Filmregie in Buenos Aires. Für seine Kurzfilme Juku (2012) und New Life gewann er mehrere Preise. Dark Skull ist sein erster Langfilm und erhielt in Locarno eine Lobende Erwähnung.

empfohlen ab 0 Jahren
Bis zum Tod seines Vaters war das Leben von Elder Mamaní ziellos und auf Alkohol und Drogen ausgerichtet. Jetzt übernimmt er dessen Job in einer Mine in der bolivianischen Bergbaustadt  Huanuni, wo er bei seiner Großmutter unterkommt. Elders Patenonkel Francisco hat sich für ihn stark gemacht und ihm die Stelle verschafft. Doch es dauert nicht lange und Elder verscherzt es sich mit seinen Kollegen, weil er lieber vollgedröhnt ist als zu arbeiten. Damit bringt er nicht nur sich, sondern auch seinen Mentor Francisco in große Schwierigkeiten. Bei einem Betriebsurlaub, zu dem Elder trotz seiner Eskapaden mitgenommen wird, eskalieren die Spannungen zwischen ihm und seinem Patenonkel, als er erfährt, dass Francisco in den Tod seines Vaters verstrickt ist. Dark Skull ist ein kraftvolles und düsteres Drama unter Tage an der Schwelle zwischen Dokumentarfilm und Fiktion.
Regie: Kiro Russo
Drehbuch: Kiro Russo, Gilmar Gonzáles
Darsteller: Julio Cezar Ticona, Narciso Choquecallata, Anastasia Daza López, RolandoPatzi, Israel Hurtado, Elisabeth Ramírez Galván
Produzent: Kiro Russo, Pablo Paniagua, Gilmar Gonzales
Originaltitel: Viejo calavera
Sektion: Vitrina
Sprachfassung: OmeU
Originalsprache: Spanisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik: Kano / Alessandro Marcelo
Kamera: Pablo Paniagua
Set Designer: Carlos Piñeiro
Schnitt: Kiro Russo, Pablo Paniagua
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Socavón cine
Produktion: Socavón cine
Kontakt: Kiro Russo: kirorusso@gmail.com
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media