Programm
05. OKT - 14. OKT 2017

Split

Kanada 2016 | 80 min | OmeU | Farbe | FF 2016

Lawrence Côté-Collins

Lawrence Côté-Collins hat schon über 40, zum Teil preisgekrönte Kurzfilme gemacht. Split ist ihr Spielfilmdebüt.

empfohlen ab 0 Jahren
Die Sozialarbeiterin Anick Tremblay dreht zu Schulungszwecken ein Video über den Ex-Häftling Scott, das zeigen soll, wie der Anfang 50-Jährige in der Freiheit zurecht kommt. Scott ist mit seiner Frau Jessie in ein kleines Haus im Norden Québecs gezogen, wo sich das Paar mit 3D-Puzzles und Delfinfiguren in einem schrägen wie bescheidenen White-Trash-Traum eingerichtet hat. Tremblay zieht bei den beiden ein, filmt sie und führt Interviews. Schnell wird klar, dass Scott keine Lust auf den Dreh hat. Ihn nerven die persönlichen Fragen und überhaupt die Anwesenheit einer fremden Person. Ganz anders Jessie. Sie genießt die Aufmerksamkeit und fühlt sich zum ersten Mal als Mensch richtig wahrgenommen. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich ein enges, für den Geschmack von Scott zu enges Verhältnis. Voller skurriler Komik dokumentiert der Film ein Sozialprojekt, das aus dem Ruder zu laufen droht.
Regie: Lawrence Côté-Collins
Drehbuch: Lawrence Côté-Collins
Darsteller: Whitney Lafleur, Marjolaine Beauchamp, Ronald Cyr
Produzent: Virginie Dubois, Lawrence Côté-Collins
Originaltitel: Écartée
Sektion: Voilà!
Sprachfassung: OmeU
Originalsprache: Französisch
Filmtyp: Spielfilm
Musik: Yannick Duguay, Éric Shaw, Louis-Philippe Gingras, Dany Placard
Kamera: Lawrence Côté-Collins
Set Designer: Sylvie Desmarais
Schnitt: Jules Saulnier
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Coop Vidéo
Produktion: Coop Vidéo
Kontakt: Virginie Dubois, Coop Vidéo: info@coopvideo.ca
Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Social Media